Saison 2021

PORSCHE Sports Cup

In dieser Saison starten wir zum ersten Mal im Porsche Sports Cup. 

Der Cup
Der Porsche Sports Cup gehört seit 17 Jahren zu den erfolgreichsten Kunden- und Clubsport Rennserien weltweit. Die Serie bietet motorsportaffinen Kunden die einmalige Möglichkeit, in professionellem und dennoch familiärem Umfeld Motorsport zu betreiben. Sowohl straßenzugelassene als auch für den Rennsport modifizierte Porsche Fahrzeuge können hier an den Start gehen. In der letzten Saison konnte die Veranstaltungsreihe mit konstanten Starterzahlen die Erfolge der Vorjahre fortschreiben und Porsche Enthusiasten begeistern.

Auch 2021 wird an sechs Wochenenden auf fünf renommierten Rundkursen spannender Motorsport in verschiedenen Niveau- und Leistungsstufen geboten. In Deutschland sind wieder der Hockenheim- sowie der Nürburgring und die Motorsport Arena Oschersleben Austragungsort, aber auch der Lausitzring mit spannenden Nachtrennen steht wieder im Rennkalender. Während im benachbarten Österreich wieder der Red Bull Ring auf dem Programm steht. In der Porsche World werden die aktuellen Modelle der Marke Porsche präsentiert und Porsche Mitarbeiter stehen für Fragen und Informationen rund um das Thema Porsche zur Verfügung. Die Voraussetzungen für eine weitere erfolgreiche Saison des Porsche Sports Cup könnten also besser nicht sein. 
Quelle: Porsche Sports Cup
 

Das Fahrzeug: Porsche 911 GT3 Cup

Spezifikationen zum Fahrzeug:

Motor

  • Sechszylinder-Aluminium Boxermotor in Hecklage
  • 3.996 cm³ - Hub 81,5 mm – Bohrung 102 mm
  • Max. Leistung: 375 kW (485 PS) bei 7.500 1/min
  • Max. Drehzahl: 8.500 1/min
  • Kraftstoffdirekteinspritzung
  • Rennabgasanlage mit geregeltem Rennkatalysator

Getriebe

  • Sequentielles Porsche 6-Gang Klauengetriebe mit Paddle-Shift
  • Rennsportkupplung

Bremssystem

  • Langstreckentaugliche Rennbremsanlage
  • Zwei getrennte Bremskreise mit Bremsdrucksensoren
  • Mittels Waagenbalkensystem regulierte Bremsdruckverteilung

Sicherheit

  • Vergrößerte Rettungsluke im Dach
  • Eingeschweißter Überrollkäfig nach FIA-Homologation
  • Verpflichtender Einsatz von Sicherheitsnetzen im Cockpit
  • Dämpfungselemente im Fußraum
  • 100 Liter FT3 Sicherheitstank

Karosserie

  • Leichtbaukarosserie in Aluminium-Stahl-Verbundbauweise
  • Drei-Stempel Luftheberanlage

Gesamtgewicht

  • ca. 1.200 kg
FÖRCH HOFMANN POWER WEIGHT KS TOOLS StanleyBlack&Decker Wera