Porsche 911 GT3 Cup

(Typ 991)

Der neue Porsche 911 GT3 Cup basiert auf der Serienversion 911 – einem reinrassigen Sportwagen mit sehr hohem Leistungsniveau, das von unseren Ingenieuren in der Rennversion deutlich gesteigert werden konnte. Wie? Durch einen harten Kampf. Um jedes gesparte Kilogramm, jedes gesteigerte Kilowatt. Dank der gewichtsoptimierten, modular aufgebauten Rennsportabgasanlage leistet der 3,8-Liter-6-Zylinder-Boxermotor des neuen 911 GT3 Cup nun 338 kW (460 PS). Die Kraft des Triebwerks wird über eine Rennsportkupplung und ein neuentwickeltes, sequenzielles Porsche 6-Gang-Klauengetriebe mit mechanischem Sperrdifferenzial an die Hinterachse übertragen – elektropneumatisch geschaltet: Paddleshift macht die Gangwechsel schneller und komfortabler.

Schneller ist der 911 GT3 Cup auch beim Verzögern. Hier sorgt die neuentwickelte, langstreckentaugliche Rennbremsanlage für beeindruckende Werte. Und beeindruckte Gegner, die künftig noch häufiger auf der Bremse überholt werden können. Der im Vergleich zum Vorgänger um 100 mm längere Radstand und das optimierte Fahrwerk liefern die nötige Stabilität dazu.

Die wichtigsten Daten:

  • Leichtbaukarosserie in Aluminium
  • Stahl-Verbundweise
  • Fond- und Heckfenster aus Kunststoff
  • Heckdeckel, Heckflügel und Türen aus CFK
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • 3-Stempel Lufthebeanlage
  • Feuerlöschanlage
  • 100 Liter-Tank
  • Gewicht: 1.175 Kg (mit Öl und Kühlmittel)
  • Sechszylinder Saugmotor in Boxeranordnung
  • 3.800 ccm, Hub 76,4 mm, Bohrung 102,7 mm
  • max. Leistung 338 kW (460 PS) 7.500 U/min
  • Multi-Point-Kraftstoffeinspritzung
  • max. Drehzahl: 8.500 U/min
  • elektronisches Motor-Management MS 3.1
  • Wasserkühlung mit Thermomanagment
  • Trockensumpfschmierung
  • geregelter Kat, Doppelendrohr in mittiger Anordnung
  • Kraftstoff: Super Plus bleifrei, 98 ROZ

(Quelle: www.porsche.de, www.racecam.de)

FÖRCH medialine HOFMANN POWER WEIGHT KS TOOLS StanleyBlack&Decker Wera DINITROL WISTRA GmbH Cargo Control E&M